ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für den ONLINE-SHOP

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Liefer-Shop durch Verbraucher im Sinne des  Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) gelten die nachfolgenden AGB.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss, Korrekturmöglichkeiten

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Karl Weisz GmbH in 1130 Wien, Maxingstraße 70.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren. Der Vertrag über die im Warenkorb enthaltenen Waren  kommt durch Anklicken des Bestellbuttons „zahlungspflichtig bestellen“ zustande. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

3. Datenspeicherung

Während des Bestellvorganges werden die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse für die Umsetzung Ihres Auftrages digital gespeichert und verarbeitet. Diese werden etwa für die Bestätigung des Auftrages, Rückfragen zur Bestellung, Rechnungsausstellung oder Lieferung etc benötigt. Nähere Informationen bezüglich der Verarbeitung und nötigenfalls Weitergabe an beteiligte Dritte sind unserer Datenschutzrichtlinie zu entnehmen.

4. Preise und Lieferbedingungen

Zu den angegebenen Produktpreisen fallen zusätzlich Versandkosten an, deren Höhe sich nach dem Lieferort variieren und im Warenkorb extra angegeben werden.  Sämtliche Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
Die Lieferung unserer Waren erfolgt ausschließlich innerhalb Wiens und durch unseren eigenen bzw. beauftragten Botendienst. Für Lieferungen außerhalb Wiens ist für eine Zustellung samt deren Bedingungen selbst Sorge zu tragen bzw können nur außerhalb unseres Onlineangebotes, etwa per E-Mail, Telefon etc vereinbart werden. 

Es ist dafür Sorge zu tragen, dass zum vereinbarten Zeitpunkt die gelieferte Ware übernommen wird. Eine Selbstabholung der Ware ist im Falle der Onlinebestellung ausgeschlossen. 

5. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen mehrere gängige Zahlungsarten zur Verfügung.

6. Widerrufsrecht

Da es sich bei Schnittblumen um rasch verderbliche Ware handelt, sind diese vom Widerrufsrecht ausgenommen.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

8. Gewährleistung

Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

9. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10.       Sonstiges, Gerichtsstand

10.1    Der Webshop-Betreiber weist darauf hin, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Änderungen unterliegen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in der jeweils gültigen Fassung zum Zeitpunkt der Auftragserteilung (bei einem Abonnement zum Zeitpunkt der Lieferung) anwendbar. Es wird daher empfohlen, vor Abgabe jeder Bestellung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuvor aufzurufen und zu lesen.

10.2    Die allfällige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen lässt die Geltung der restlichen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die ersterer nach deren Sinn und Zweck rechtlich und wirtschaftlich am nächsten kommt.

10.3    Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts. Diese gilt auch für Fragen über das Zustandekommen bzw. über die Auslegung der AGB und des Vertrages. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als dem Kunden dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen seines Heimatstaates gewährte Schutz entzogen wird. Heimatstaat ist der Staat in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

10.4    Ausschließlicher Gerichtsstand ist für beide Teile das sachlich in Wien zuständige Gericht. Bei Klagen gegen Verbraucher gilt deren allgemeiner Gerichtsstand.